Neu: Ab dem 3. Oktober finden die neuen Abenteuertouren von 7zeitenstiefel für Jugendliche und Kinder statt.

 

Rebellen und Widerstandskämpfer von 1795.

  © pixabay
© pixabay

Es handelt sich um Room-in-Room Touren.

Das heißt: Im Naturraum (draußen) wird eine Szene vorgefunden, die durch Gegenstände, Spuren etc. dargestellt ist.

Die Teilnehmer sollen anhand der z.b gefundenen Gegenstände, das sich wirklich zugetragene Ereignis rekonstruieren.

 

Durch die Lösung dessen, was wirklich passiert ist, wird man zum nächsten Ereignis geführt.

 © 7zeitenstiefel
© 7zeitenstiefel
  © pixabay
© pixabay

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren oder für Jugendliche von 11-14 Jahren geeignet.

Diese spannenden Abenteuertouren können

auch als Contest zwischen verschiedenen Gruppen ausgetragen werden.

 

Bei den Touren gibt es verschiedene

Schwierigkeitsgrade, je nachdem, ob es sich um die Touren mit Kindern oder mit Jugendlichen handelt. Die Schwierigkeitsgrade sind an das Alter der Kinder angepasst.

  © 7zeitenstiefel
© 7zeitenstiefel

Aktuelle Abenteuertour:

 

Rebellen und Widerstandskämpfer von 1795.

 

Als das Bergische Land im September 1795 von den französischen Revolutionstruppen überrannt wird, besetzen die Truppen auch Bensberg und das Bensberger Schloss.

 

Im November 1795 planen einige Aufständige mit Hilfe österreichisch-ungarischer Husaren eine großangelegte Offensive gegen die Franzosen.

 

Der Ausgangspunkt und die Strategie, der sich schon im Gang befindlichen Rebellenoperation, soll in einer geheimen Depesche an einen wichtigen Verbindungsmann im Bergischen überbracht werden.

 

Doch Verrat ist im Spiel. Jemand hat von dem Aufstand Wind bekommen und will die

Depesche und damit die streng geheimen Informationen durch einen Hinterhalt in seine Hände bekommen.

 

Damit wären die Anführer des Aufstandes enttarnt und der geheime Versammlungsort der Rebellen preisgegeben.

  © 7zeitenstiefel
© 7zeitenstiefel

Eure Aufgabe ist es den ungarischen Botenreiter, der die Depesche überbringen soll und sich schon auf den Weg gemacht hat, so schnell wie möglich zu finden und zu warnen.

 

Desweiteren den Hinterhalt auf ihn zu verhindern. Außerdem sollt ihr die Rebellen vor einem noch möglichen Angriff der Franzosen unterrichten.

 

An 3 spannenden Orten treffen die Kinder und die Jugendlichen auf sich schon ereignete Szenarien, die im Naturraum vorgefunden und dargestellt werden. Es gilt das Rätsel zu lösen, was wirklich passiert ist. Schafft ihr es, die Rebellen noch rechtzeitig zu finden und zu warnen?

 

Ihr seid die letzte Chance der Widerstandes.

Gelingt euch diese schwierige Operation ?



Für Kinder von 6-10 Jahren und Jugendliche von 11 bis 14 Jahren.

 

Ferientermine: 10.10-24.10.2020

 

Dauer: ca. 2 Stunden

 

Dienstag - Donnerstag: 15:30-17:30 Uhr/

für Kinder 6-10 Jahre

 

Freitag - Samstag : 15:30-17:30 Uhr/

für Jugendliche 11-14 Jahre

 

Termine jederzeit auch auf Anfrage

 

Startpunkt: Parkplatz Milchborntal

Endpunkt: Kaltenbroich

Achtung: Kein Rundweg

Rückweg zum Parkplatz Milchborntal

von Kaltenbroich aus ca. 20 Minuten.

 

Preise für die speziellen Kinderabenteuertouren:

pro Kind: 10 Euro

pro Erwachsener: 13 Euro

 

Wichtig: Erwachsene Aufsichtspersonen müssen dabei sein !

 

 

 

Wichtig: Unbedingt mindestens 24 Stunden vorher anmelden unter der E-Mail Adresse: tour@7zeitenstiefel.de oder telefonisch unter. 0162 9406768.



Hygienekonzept

 

Ich habe ein gut durchdachtes Hygienekonzept ausgearbeitet.

 

Alle Teilnehmenden werden spätestens zu Beginn der Veranstaltung über die Schutz-und Hygieneregeln informiert.

 

Personen mit Erkältungssymptomen und Personen mit Krankheitssymptomen

dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Es muß zuvor schriftlich bestätigt werden,

daß alle Teilnehmer an der Veranstaltung symptomfrei sind.

 

Der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern, bzw. den Familien

wird gewährleistet.

 

Desinfektionsmittel ist vorhanden.

Vor Beginn der Tour müßen alle Teilnehmer sich die Hände desinfizieren.

 

Eintrag mit persönlichen Daten in eine Liste ist notwendig.

 

Da die Touren größtenteils im Freien stattfinden,

müssen bei genügend Sicherheitsabstand keine Masken getragen werden.

 

Für den Fall, daß ein Gebäude innerhalb der Veranstaltung besucht wird, ist es erforderlich, eine Mund-Nasen Schutz mitzuführen.

 

Für die Touren in Bonn muß für ein Gebäude auf jedenfall ein Mund-Nasenschutz mitgeführt werden.